Polisina Golfturnier 2018

Polisina Golfturnier 2018

Dass ich einmal an einem Polisina Golfturnier mit Windstopper, Daunenjacke und Regenschirm fotografieren würde, hätte ich im Leben nicht für möglich gehalten. Und das ausgerechnet im Sommer 2018, der als Jahrhundertsommer in die Geschichte eingehen wird. So war bislang das Wochenende, an dem traditionell das Golfturnier statt findet, ein Garant für schönes Wetter. Aber allem zum Trotz – es waren mehr Teilnehmer als jemals zuvor und es war ein großartiges Turnier.

Pünktlich zum Sektempfang zeigt sich auch die Sonne wieder, so dass der Empfang auf der Terrasse des Hotels stattfinden konnte. Die Sieger erhielten ausgewählte Preise und sogar eine Tombola gab es in diesem Jahr. Es wurde getanzt und gefeiert bis in die frühen Morgenstunden.

Es mag Sie verwundern, dass es von der einen Person mehrere Fotos und von manch anderer nur wenige gibt. Aber während der eine Spieler mehrere Probeschwünge macht, gibt es auch Spieler, die gehen zum Abschlag, stellen sich hin, schlagen ab und sind auch schon wieder weg. Oft kommte ich gar nicht so schnell zu meinem Standpunkt um zu fotografieren. Aber am meisten freut es mich doch immer, wenn noch der Ball im Flug zu sehen ist.

Sie finden alle Fotos in meinem Fotoshop, dort können Sie auch Abzüge bestellen.

Der Link zu Galerie: Polisina Golfturnier 2018

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim ansehen der Fotos. Sollten Sie ein Foto in besonderer Qualität kaufen möchten, so bearbeite ich Ihnen dies gerne nochmal mit ein bisschen Beautyretusche usw. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich einfach an. Alle Kontaktdaten finden Sie hier: Kontakt Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl:

 

 

Jahresausstellung Fotogruppe Wasserburg

Wir feiern Bayern

 „100 Jahre Freistaat Bayern – 200 Jahre Verfassungsstaat“

 

Wasserburg FGW – Es sind zwei große Jubiläen, die Bayern dieses Jahr feiert. Die Fotogruppe Wasserburg hat sich von der Feierlaune des Freistaates anstecken lassen und für die diesjährige Fotoausstellung das Thema „100 Jahre Freistaat Bayern – 200 Jahre Verfassungsstaat“ gewählt. Es ist eine Ausstellung von besonderer Vielfalt und Experimentierfreudigkeit. Immer wieder wird der Besucher von der unterschiedlichen Herangehensweise an dieses Thema überrascht.

Es ist ein bisschen wie Bayern erleben, wenn man die Arbeiten betrachtet. Zieht sich zum einen die Verfassung wie ein roter Faden durch die Ausstellung, findet man auf der anderen Seite Brauchtum, bayerische Lebensfreude und den Freistaat im Wandel der Zeit thematisiert. Das Recht auf Bildung ist ebenso wie das Recht auf freien Zugang zu Bergen, Seen und Flüssen in der Verfassung verbrieft und bietet den Fotografen die Gelegenheit zur Interpretation.

Bayern wurde bis zur Novemberrevolution 1918 von König Ludwig III. regiert. Der Monarchie wurde durch den ersten Ministerpräsidenten Kurt Eisner ein jähes Ende gesetzt und Bayern ist seitdem ein Freistaat. Wenn auch Eisners Amtszeit nur 100 Tage währte, so hat er mit dem Ausspruch „Jedes Menschenleben soll heilig sein“, einen Satz geprägt, der nie an Gültigkeit, Aktualität und Aussagekraft verliert.

Die Ausstellung der Fotogruppe Wasserburg ist wie ein Gang durch Geschichte, Politik und Tradition. Bayerns Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit sind aus den verschiedensten Blickwinkeln interpretiert und werden damit ein kurzweiliger Genuss, sich mit unserer Heimat auseinanderzusetzen.

Zur Ausstellungeröffnung lädt die Fotogruppe Wasserburg ganz herzlich ein. Sie findet am Mittwoch, den 13.06.2018, um 18:30 Uhr im Bildungszentrum der Sozialverwaltung im Hag 14 in Wasserburg am Inn statt und ist ab dem 14.6. bis zum 25.7.2018 Montags bis Donnerstags von 8 – 18 Uhr und am Freitag 8 -15 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Hafenpokal Gstadt/Gollenshausen 2.6.2018

Alle Fotos finden Sie jetzt in meinem Shop unter folgendem Link:

https://www.pictrs.com/fotogine/7469032

Hier eine kleine Auswahl.

 

Ausstellung Wirtliche Orte in der Galerie eigenArt der MVHS

Ausstellung Wirtliche Orte in der Galerie eigenArt der MVHS

Liebe Freunde, liebe Kunstinteressierte, liebe Fotofreunde,

hiermit möchte ich ganz herzlich zur Vernissage meiner Ausstellung

„WIRTLICHE ORTE“

einladen.

Am Mittwoch, den 7. März 2018 um 19 Uhr

in der Galerie eigenArt in der

Münchner Volkshochschule

Albert-Roßhaupter-Straße 8/III

81369 München

 

Und was muss man sich unter „wirtlichen Orten“ vorstellen?

Es ist eine Serie von Fotos aus originellen Bars, Gaststätten, Cafés und von schönen Fassaden einladender Lokalen oder Geschäften. Die Locations befinden sich im In- und Ausland. Auf meinen Reisen habe ich die unterschiedlichsten „wirtlichen Orte“ entdeckt. Einige der Fotos zeigen Locations mit Kultstatus, mit Geschichte oder ich verbinde damit eine persönliche Erinnerung. Vielleicht war es auch einfach nur ein herrlicher Tag mit tollem Licht. Alle Arbeiten sind mit einer aufwändigen Technik nachbearbeitet und auf FineArt Papier gedruckt.

 

 

mehr Info unter: mvhs münchen harras

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ausstellung Backstube Wasserburg

Vorankündigung – Ausstellung in der Backstube in Wasserburg 10/2017

 

Seit einigen Jahren stelle ich nun mit meinem Kollegen Peter Stetefeld in der Wasserburger Backstube aus. Es war immer eine kleine, feine Ausstellung, bei der wir uns einem bestimmen Thema gewidmet haben und die auch stets Aufmerksamkeit bekommen hat. Auch in diesem Jahr wird wieder eine kleine Ausstellung vom 4. Oktober bis 31. Oktober zu sehen sein.

Diesmal dreht sich alles ums Shoppen und Genießen.

Peter Stetefeld hat es der wunderbare Laden in Wasserburg von Frau Beyer schon immer angetan. Kein Besuch in Wasserburg, wo er nicht einen kleinen Abstecher in die herrliche Welt von gestern macht. Frau Beyer, mittlerweile 89 Jahre, hat diesen Laden von Ihrem Vater geerbt und viele Jahre mit Ihrer Schwester betrieben. Mittlerweile ist sie alleine und hat auch nicht mehr jeden Tag von früh bis spät auf. Dennoch steht sie nach wie vor in ihrem Laden und kennt sich auch bestens in ihrem Sortiment aus. Man betritt den Laden und fühlt sich zurück versetzt in die Zeit der Kindheit. Jedenfalls für die, die vor 1965 geboren wurden, für die anderen ist es eine Entdeckung der besonderen Art. In vielen Schubläden hegt sie ihre Schätze und füllt auch die Bestände regelmäßig auf. Hier bekommt man noch eine chice Kittelschürze und einen „ordentlichen Kochtopf“.

Peter Stetefeld hat sich den Schätzen angenommen und sie fotografisch eingefangen. Die besondere Stimmung im Laden und das ausgefallene Sortiment haben eine Serie von interessanten und guten Fotos geliefert. Sein fotografischer Blick und seine Ideen in der Fotobearbeitung haben eine Reihe von emotionalen Fotos entstehen lassen.

 

Frau Beyer in ihrem Laden

Straßenansicht

Angeregt vom „Shoppingfeeling“ stelle ich eine Serie von interessanten, originellen und schönen Cafés, Läden und Gaststätten aus. Die Fassade einerseits, der Name andererseits ist die Visitenkarte eines Ladengeschäftes. Mag ich sie – bleib ich stehen und gehe hinein. Es sind aber auch die Menschen, die dort sitzen und eine Tasse Kaffee genießen, die mich aufmerksam machen. Auf meinen fotografischen Streifzügen durch die Städte habe ich so manche schöne Fassade entdeckt und fotografisch festgehalten. Diese Serie ist eine Erweiterung meiner Serie „Wirtliche Orte“ die ich im nächsten Jahr in der VHS-Galerie in München ausstellen werde.

Kommen Sie auf eine Tasse Kaffee in der Backstube vorbei und lassen Sie sich mitreißen vom fotografischen Shopping- und Genussfeeling.

 

Ausstellung Backstube Wasserburg

Schönes Leben

Ausstellung Backstube Wasserburg

Coffee & Kiss

 


Ausstellung vom 5. Oktober bis 31.10. 2017 – Eintritt frei

Rotary Benefiz Regatta Chiemsee

Rotary Benefiz Regatta 2017 am Chiemsee

Die 2. Rotary Benefiz Regatta am Chiemsee hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht. Es versprach ein herrlicher Segeltag zu werden. Der Start mit den geplanten zwei Wettfahrten mit je zwei Runden erfolgte diszipliniert. Mit zunehmender Stunde entwickelte sich das Wetter – typisch für den Chiemsee – relativ schnell Richtung Sturm und Regen. Die Surmvorwarnung setzte ein und der Wind nahm merklich zu. Deshalb wurde auch die zweite Wettfahrt auf eine Runde mit verkürzter Bahn angesetzt. Alle Teilnehmer kamen durch das Ziel und lieferten sich einen fairen Wettkampf. Letztendlich verzog sich der Sturm und die Regenwolken, sodass glücklicherweise keiner nass werden musste. Die Siegerehrung im Clubstadl des YCG in Gollenshausen konnte von den Organisatoren mit einer großzügigen Spende für die Jugendarbeit vonstatten gehen.

Aus 757 Fotos habe ich Ihnen die schönsten Fotos rausgesucht und bearbeitet. Ansehen und bestellen können Sie diese in meinem Shop.

 

Alle Fotos jetzt ansehen

 

Rotary Benefiz Regatta 2017

Rotary Benefiz Regatta 2017

Rotary Benefiz Regatta 2017

Rotary Benefiz Regatta 2017

Rotary Benefiz Regatta Chiemsee

Rotary Benefiz Regatta Chiemsee

2. CHIEMSEE-JUGENDPOKAL 2017

Nachwuchs mit tollen Fahrten bei der 3. und letzten Runde des 2. Chiemsee-Jugendpokal 2017

27. August 2017 – Bei sonnigem Wetter herrschte zunächst wenig Wind. Als es endlich ein bisschen auffrischte, wurde zügig gestartet.  Sechs Yachten und 16 Jollen waren am Start und lieferten sich drei spannende Wettfahrten.

2. Chiemsee-Jugendpokal 2017 2. Chiemsee-Jugendpokal 2017 2. Chiemsee-Jugendpokal 2017 2. Chiemsee-Jugendpokal 2017

 

Alle Fotos im fotogine-Shop ansehen

 

Regen, Wind und viel Sonne zur 2. Runde des 2. Chiemsee-Jugendpokal 2017

30. Juli 2017 – Der Chiemsee-Jugendpokaldstartet in die 2. Runde. Mit 22 Schiffen und ca. 40 Teilnehmern war die Regatta gut frequentiert. Das Wetter zeigte seine Facettenvielfalt und überraschte zu Beginn erst einmal mit einer gehörigen Portion Regen. Ein faires Rennen um den begehrten Pokal endete mit einem müden Wind und einem herrlichen Sommernachmittag.

 

Alle Fotos im fotogine-Shop ansehen

Mit viel Wind startete der 2. Chiemsee-Jugendpokal in die 1. Runde

8. Juli 2017 – Die 1. Runde des 2. Chiemsee- Jugendpokal startete in Gollenshausen. Dieses Jahr wird der Cup an drei Wochenenden an verschiedenen Orten ausgetragen. Mit dabei sind der SCHC in Prien und die Sportgemeinschaft Katek in Feldwies.

Es war ein anspruchsvoller Segeltag. Viel Wind und Welle sorgten für eine Wettfahrt die seglerisches Können herausforderte. Unermüdlich waren die Jugendlichen, sie richteten ihre Laser mit Bravour auf und ließen sich nicht entmutigen. Jeder Teilnehmer war mit großem Engagement dabei.

 

Alle Fotos im fotogine-Shop ansehen

 

 

 

Alle Ergebnislisten und Infos finden Sie unter: www.chiemsee-jugendpokal.de

 

Zeitungsbericht im Trostberger Tagblatt vom 02.09.17

Zeitungsbericht im Trostberger Tagblatt vom 02.09.17

Ausstellung men at work

Men at work | Eine Ausstellung der besonderen ART

Ausstellung MEN AT WORK

Fotografierte Arbeitswelten von Regine Richter

Es geht eine Faszination aus, vom Mann bei seiner harten Arbeit. Wenn er in seinem Arbeitsumfeld ungeschönt gezeigt wird – nicht in Szene gesetzt.

Zufällig, ungeschminkt und echt – das ist der Anspruch, den Regine Richter an den Worker bei seiner Arbeit hat. Nicht die dokumentarische Darstellung eines Arbeitsprozesses steht im Vordergrund, hier geht es ausschließlich um den Menschen. Es ist Richters Anspruch, nur ungestellte Situationen zu fotografieren, wie zufällig aus der Position des nicht wahrgenommenen Betrachters beobachtet.

Hartes und Sanftes, Zufälligkeit und Berechnung, Handarbeit und High-Tech, all das stellt Regine Richter in ihrer Arbeit spielerisch nebeneinander. Die Bildaussagen behindern sich nicht, sondern ergänzen sich auf ästhetische Weise. Pure menschliche Vitalität im Umfeld seelenloser Materie erzeugt ein hohes Maß an reizvollem Gegensatz.

Die Arbeiten werden als FineArt-Drucke in Schwarzweiß präsentiert. Die Bearbeitung mit harten Kontrasten unterstreicht einmal mehr die Darstellung des Menschen in einem rauen und von Mühsal geprägten Umfeld. Die Ausstellung besteht aus 31 Exponaten. Es sind limitierte Drucke auf FineArt-Papier in einer Serie von jeweils 10 Stück.

MEN AT WORK ist eine Ausstellung, die viel zu bieten hat: vom bloßen Betrachten einfach schöner Bilder bis hin zur philosophischen Annäherung an ein Lebensgefühl. Die Fotografin erreicht in ihren Bildern eine Unmittelbarkeit, die sich dem Betrachter wie von selbst eröffnet.

Regine Richter, 1962 geboren in Nürnberg, lebt und arbeitet im Chiemgau. Sie leitet dort ihre eigene Webagentur. Fotografie ist ihre große Leidenschaft; ihre Kamera trägt sie stets mit sich. Sie hatte bereits Ausstellungen in Nürnberg, München, Aurich, Papenburg, Bad Füssing und Wasserburg.

Nachtrag: Das Staatsministerium für Arbeit hat 2017 einen großen Teil der Sammlung angekauft. Im Staatsministerium werden die Büros, die zum Resort Arbeit gehören damit ausgestattet. 

Fünf Arbeiten der Ausstellung men at work sind bei der Jahresausstellung  2017 der Fotogruppe Wasserburg zu sehen.

Haben Sie Interesse an einer Ausstellung zu diesem Thema und den Bildern, würde ich mich über eine Kontaktaufnahme sehr freuen. Die Arbeiten sind auf FineARt Papier in der Größe A3+ gedruckt. Sie werden mit weißem Passepartout im Alurahmen in der Größe 50x60cm präsentiert. Bei Interesse können auch andere Formate oder Trägermatierialien verwendet werden.

 

 

1. Hanse-Dehler Cup am Chiemsee 2017

Chiemsee quer | 1. Hanse-Dehler Cup am Chiemsee 2017

Am Samstag den 17.6. 2017 fand die 36. Chiemsee quer Regatta des YCG statt. In diesem Jahr wurde die Regatta erstmal mit Hanse Dehler zusammen ausgerichtet und der 1. Hanse-Dehler Cup am Chiemsee 2017 gesegelt. Mit 20 Booten bei sehr kräftigem Wind war die Regatta gut besucht.

Alle Fotos von der Regatta und der Siegerehrung finden Sie in meinen Shop: Fotogine. Alle Fotos kann man dort bestellen und downloaden. Benötigen Sie größere Dateien, als die angegebenen, dann kontaktieren Sie mich bitte.

 

« 1 von 3 »

 

 

MEN AT WORK FOTOAUSSTELLUNG IN MÜNCHEN

MEN AT WORK FOTOAUSSTELLUNG IN MÜNCHEN

MEN AT WORK FOTOAUSSTELLUNG IN MÜNCHEN

MEN AT WORK FOTOAUSSTELLUNG IN MÜNCHEN

MEN AT WORK | FOTOAUSSTELLUNG IN MÜNCHEN

Eine Fotoausstellung der besonderen Art.

„Eine Ausstellung für Ihr Haus – wenn nicht hier wo dann?“ Mit diesen Worten habe ich mich für die Ausstellung im Staatsministerium für Arbeit beworben. Ich habe sofort eine Zusage bekommen.

Men at work ist ein Thema, an dem ich schon seit mehreren Jahren arbeite. Der arbeitende Mann ist eine Herausforderung ihn zu fotografieren. Wichtig ist dabei, den Menschen bei der Arbeit zu überraschen. Keine gestellten Fotos. Kein Lächeln für die Kamera – entweder ist es da – weil die Arbeit Freude macht oder eben nicht. Die Faszination geht aus vom Mann, wie er sich seiner Arbeit hingibt. Angestrengt – ungeschönt – konzentriert oder auch freudig.

Da ich meine Kamera meistens bei mir habe und ich mit suchenden und offenen Augen durch eine Stadt gehe begegnen mir viele Menschen bei ihrer Arbeit. Jedesmal ist es eine Freude, wenn es mal wieder gelungen ist, einen Menschen fotografisch bei seiner Tätigkeit einzufangen. Pure menschliche Vitalität im Umfeld seelenloser Materie erzeugt ein hohes Maß an reizvollem Gegensatz.

Die Ausstellung besteht aus 31 Exponaten. Es sind limitierte Drucke auf FineArt-Papier in einer Serie von jeweils 10 Stück. Die Fotos sind in schwarzweiß bearbeitet und dem Thema entsprechend sind die Kontraste stark hervorgehoben.

 

 

Öffnungszeiten:
8. März bis 5. April 2017
Mo. – Do. 8 bis 18 Uhr | Fr. 8 bis 16 Uhr
Bayerisches Staatsministerium für Arbeit
und Soziales, Familie und Integration
Winzererstr. 9, 80797 München

 

Flyer zum downloaden

Tags:, , , ,